Uni-Logo
Germanistische Mediävistik
Sie sind hier: Startseite Personen Professur Kirakosian Lea von Berg
Artikelaktionen

Lea von Berg


Lea von Berg

Foto Lea von Berg (Copyright: Colin von
Derks Fotografie)

 

Albert-Ludwigs-Universität
Deutsches Seminar - Germanistische Mediävistik
Platz der Universität 3
D-79085 Freiburg
E-Mail: lea.von.berg@mars.uni-freiburg.de


ORCID: 0000-0001-8014-5864
Bluesky: @leavb.bsky.social
 

 

 

 

  

Frau von Berg hat ein Promotionsstipendium der Studienstiftung erhalten und ist deshalb zur Zeit keine wissenschaftliche Mitarbeiterin. Sie ist aber Vorstandsmitglied des Promovierendenkonvents ,PhiloDocs‘ der Philologischen und Philosophischen Fakultäten sowie Ansprechperson für die fächerübergreifende Mittelbau-Initiative der Uni Freiburg.

 

Promotionsprojekt

Historiographisches Schreiben im Nürnberger Klarissenkloster Anfang des 16. Jh.s. Ein Vergleich zwischen der ‚Klarissenchronik‘ und den sog. ‚Denkwürdigkeiten‘

 

Hochschulpolitik

  • Promovierendenkonvent ‚PhiloDocs‘ der Philologischen und der Philosophischen Fakultäten: https://www.doktorandenkonvent-philodocs.uni-freiburg.de/de/der-konvent
  • Fakultätsrat der Philologischen Fakultät: https://www.philolfak.uni-freiburg.de/fakultaet/fr
  • Fächerübergreifende Mittelbau-Initiative ‚MiBI‘: https://mittelbau-initiative-freiburg.de/
 

 

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2020/21
  • Begleitseminar zur ,Einführung in die Sprachgeschichte und mittelalterliche Literatur‘

 

Sommersemester 2020
  • Sprachlich orientierte Lektüre am Beispiel von Hartmanns von Aue ,Gregorius‘
  • Sprachlich orientierte Lektüre am Beispiel von Heinrich Wittenwilers ,Ring‘

 

Wintersemester 2019/20
  • zwei Begleitseminare zur ,Einführung in die Sprachgeschichte und mittelalterliche Literatur‘
 

 

Vorträge

  • ‚Ein Konvent erzählt sich. Die Nürnberger Klarissen, die Reformation und die Moderne‘, Arbeitstreffen des Arbeitskreises ‚Geistliche Frauen im europäischen Mittelalter‘ (AGFEM), Bonn, 23.03.22
  • ‚Erinnerungsarbeit. Die sog. ‚Denkwürdigkeiten‘ und das kulturelle Gedächtnis‘, 15. Freiburg-Leipzig-Forum (online), 05.08.21
  • ‚Die sog. ‚Denkwürdigkeiten‘ der Caritas Pirckheimer. Ein Problemaufriss‘, XVII. Internationales Graduiertentreffen Deutsche Mediävistik. Oxford - Freiburg i. Br. - Fribourg - Genève (online), 21.05.21
  • ‚Nonnen, Töchter und Gelehrte. Die Nürnberger Klarissen in der Reformationszeit‘ im Rahmen der Ringvorlesung ‚Verschränkte Ungleichheiten in historischer Perspektive‘, Uni Freiburg (online), 16.11.20
  • ‚Die sog. ‚Denkwürdigkeiten‘ der Caritas Pirckheimer. Ansätze zu einer Forschungsrevision‘, 13. Freiburg-Leipzig-Forum (online), 07.10.20
  • ‚The Boundaries of Research. Rethinking the Classification of the so-called ‚Denkwürdigkeiten‘ by Caritas Pirckheimer‘, International Medieval Congress Leeds (online), 10.07.20
  • ‚Die ‚Reformationschronik‘ der Nürnberger Klarissen‘, 12. Freiburg-Leipzig-Forum, Uni Leipzig, 15.02.20

 

Benutzerspezifische Werkzeuge